bws_header

Veranstaltungen zur Geschichte und Kultur

BWS-Linie-neu2

Helga von Loewenich: »Ich möchte den Himmel mit Händen fassen«
Bilder der Begegnung mit Gedichten von Selma Meerbaum-Eisinger
Ausstellung: 5. November - 22. Dezember 2016
Foyer im Haus des Buches | Gerichtsweg 28 | 04103 Leipzig

Vernissage: 4. November 2016, 19:30 Uhr
Grußwort: Dr. Rüdiger Frey, Geschäftsführer, Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e.V.
Einführung: Prof. Dr. Peter Rychlo, Jurij-Fedkowytsch-Universität Czernowitz.
Musikalische Begleitung: Rozhinkes

ausstellung_loewenich
loewenich

Das Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e.V. präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Kuratorium Haus des Buches in Leipzig die Ausstellung „Ich möchte den Himmel mit Händen fassen“ der Künstlerin Helga von Loewenich. In ihrem Bildzyklus begegnet die Künstlerin von Loewenich den Gedichten der jungen jüdischen Lyrikerin Selma Meerbaum-Eisinger, die 1924 in Czernowitz geboren wurde und nach ihrer Deportation ins Arbeitslager bereits mit 18 Jahren verstarb.

Mit der  Ausstellung soll den Ereignissen der Reichsprogromnacht vom 9. November 1938 und den Beginn der systematischen Vernichtung der Juden Europas und ihrer Kultur gedacht werden. Das traurige Schicksal der jungen Selma Meerbaum-Eisinger steht dafür exemplarisch.

Die Ausstellung wurde  am 4. November 2016 mit einem Vortrag des ukrainischen Germanisten und Literaturwissenschaftlers Prof. Dr. Peter Rychlo eröffnet und musikalisch durch von der Klezmer-Kapelle Rozhinkes begleitet.

Bis zum 22. Dezember ist die Ausstellung im Foyer im Haus des Buches zu besichtigen, der Eintritt ist frei.

Copyright © 2017 Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e.V. Stand: 20.07.2017

Logo_Europaeische_Kommission
EU-Parlament_Informationsbuero_Deutschland
2017_kulturhauptstadt_aarhus
2017_kulturhauptstadt_pafos
EUtube
25_jahre_deutsche_Einheit_in_Sachsen