bws_header

Zusammen(ge)wachsen – 25 Jahre Deutsche Einheit in Sachsen

BWS-Linie-neu2

Das Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e.V. bietet ab September 2015 an sächsischen Bildungseinrichtungen im ländlichen Raum Schülerworkshops zur Arbeit mit Zeitzeugen an. Die Workshops umfassen 3 Zeitstunden und befähigen Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 9 eigenständig Zeitzeugeninterviews zur Deutschen Einheit in Sachsen durchzuführen. Sie erfahren dabei, welchen Stellenwert Zeitzeugenberichte bei der Auseinandersetzung mit Geschichte haben und wie man ein Interview vorbereitet, durchführt und aufbereitet.

Nach den Workshops führen die Schüler selbständig Zeitzeugeninterviews zur Deutschen Einheit in Sachsen durch. Die Befragung kann als Klassenprojekt, in Arbeitsgruppen oder durch einzelne Schüler realisiert werden.  Die Zeitzeugen entstammen dem persönlichen bzw. regionalen Umfeld der Jugendlichen. Befragt werden lokale Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Zivilgesellschaft  (z.B. der erste Nachwendebürgermeister, der Pfarrer, der Schuldirektor, Unternehmensgründer, Leiter von Institutionen) sowie Zeitzeugen aus dem persönlichen Kontext wie Verwandte, Bekannte und Nachbarn. Im Rahmen der Interviews setzen sich die Schüler intensiv mit der Zeit nach 1990 und ihrer Regionalgeschichte auseinander und lernen die Besonderheiten der Methode „Zeitzeugenbefragung“ kennen und anwenden. Der persönliche Blick auf die Geschichte bietet den Jugendlichen Anknüpfungspunkte an die eigene Lebenswirklichkeit und regt zur weiteren Beschäftigung mit dem Thema „Deutsche Einheit“ an. Die Zeitzeugeninterviews werden in Textform (Bericht, Reportage) oder als Film aufgezeichnet und an das Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e.V. geschickt. Anschließend werden die Beiträge auf einer Projektwebseite veröffentlicht.

Die Publikation der Beiträge erfolgt dabei in einer bearbeiteten Kurzfassung (ca. 10-15 Minuten) und einer Langversion. Um bei den Schülerinnen und Schülern die Motivation zur Arbeit mit Zeitzeugen zu erhöhen, verlosen wir unter den teilnehmenden Klassen Preise. (1. Preis: 250 € für die Klassenkasse, 2. Preis: 125 €, 3. Preis: 50 €, 4.-5.Preis: Bücherpakete zum Thema).

Anzahl der Workshops: 25 (à 3 Zeitstunden)

Ablauf: Im ersten Teil des dreistündigen Workshops findet eine Einführung in das Thema Deutsche Einheit und Gründung des Freistaat Sachsens statt. Im zweiten Teil werden die Relevanz von Zeitzeugenbefragungen als Mittel der „Oral History“ und die  Methode „Zeitzeugenarbeit“ erörtert.  Dabei wird grundlegendes Wissen zur Arbeit mit Zeitzeugen, zur Bewertung von Zeitzeugengesprächen (Zeitzeugen als subjektive Quellen) sowie zur Vor- und Nachbereitung eines Gesprächs vermittelt. Darüber hinaus werden Fragen zur technischen Umsetzung von audiovisuellen Aufzeichnungen geklärt.

Zeitraum: September - Dezember 2015

Weitere Informationen:
www.deutsche-einheit-in-sachsen.de
Telefon: 0341 / 995 444 0
Fax: 0341 / 995 444 1
E-Mail: info [at] dg-bildungswerksachsen.org

SSK_LO_25Jahre_RGB_VAR1

Gefördert durch:

freistaat-sachsen

Copyright © 2017 Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e.V. Stand: 24.05.2017

Logo_Europaeische_Kommission
EU-Parlament_Informationsbuero_Deutschland
2017_kulturhauptstadt_aarhus
2017_kulturhauptstadt_pafos
EUtube
25_jahre_deutsche_Einheit_in_Sachsen